Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Luftbild der Grottenhertener Windmühle

Mühlenregion Rheinland

Veranstaltungen

Aktuelle Termine und Angebote

03.08.2018: Nacht der Schmiedefeuer

Rot glühendes Eisen im Feuer und sprühende Funken in der Dunkelheit. Dazu das rhythmische Klingen der Schmiedehämmer in der Dämmerung. All das verleiht dem Schmieden bei Nacht einen besonderen Reiz.

Im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer erleben Sie die hohe Kunst des maschinellen Freiformschmiedens. Bei den Vorführungen an den historischen Arbeitsplätzen in der ehemaligen Sensenfabrik H. P. Kuhlmann Söhne wird die Herstellung von Sensen und Sicheln gezeigt. Die Reck- und Breithämmer lassen dann wieder den Boden in der Schmiedehalle erzittern. Unsere Schmiedegruppe wird an diesem Abend auch einen Teil der "Kaltabteilung" wieder in Betrieb nehmen. Gezeigt wird das "Tupfen", das "Dengeln" und das "Polieren" - drei weitere der insgesamt rund 30 Arbeitsgänge auf dem Weg zu einer Sense.

Auch für das leibliche Wohl ist an allen Schauplätzen gesorgt, denn Schmieden macht bekanntlich hungrig und durstig. Es gelten die normalen Eintrittspreise.

Zeit: 19.00 bis 22.00Uhr. Das Museum ist ab 17.00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.sensenhammer.de

11.08.2018: Auf den Spuren des Schwarzpulvers - eine barrierefreie Wanderung

Das :aqualon-Tourenprogramm lädt zu einer barrierefreien Wanderung in das malerische Helenental ein, indem aufmerksame Wanderer Überreste zahlreicher Mühlen, Wassergräben und Wehre entdecken können. Vom Wanderparkplatz Schöllerhof geht es entlang der Dhünn bis zum Tagungshotel Maria in der Aue. Dort besteht Anschluss an des Bergischen Wanderbus (Auf eigene Kosten; Bus ist nicht barrierefrei, daher werden Rollstuhlfahrer vom Wanderführer zurück zum Ausgangspunkt begleitet).

Wann: 11.08.2018, 11 Uhr (Dauer ca 2,5h, 2,6km)

Treffpunkt: Wanderparkplatz Schöllerhof, 51519 Odenthal-Altenberg

Leitung: Karin Wedde-Mühlhausen (IG Wir Bergischen)

Teilnehmerzahl: max. 20 Teilnehmer (Anmeldung unter 02205-9498940 oder unter Tourenprogramm@aqualon-verein.de)

Ausrüstung: Kleidung der Witterung entsprechend

08.09.2018: Auf den Spuren der gestaltenden Kraft des Wassers

Das :aqualalon Tourenprogramm lädt zu einer Themenwanderung zur gestaltenden Kraft des Wassers früher und heute ein. Ein steil in Grauwacke eingeschnittender Flussabschnitt mit seinen seltenen, auf Wasser angewiesene Farne und Moosen wird entdeckt. Außerdem werden die Grundmauern eines aufgegebenen Sperrwerks zum Wassterstau und eine ehemalige Schwarzpulverproduktionsstätte erkundet.

Wann: 08.09.2018, 15 Uhr (Dauer 3h, 8km)

Treffpunkt: Wanderparkplatz Schöllerhof, 51519 Odenthal-Altenberg

Leitung: Achim Marré (IG Wir Bergischen)

Teilnehmerzahl: max. 15 Personen (Anmeldung unter 02205-9498940 oder unter Tourenprogramm@aqualon-verein.de)

Versorgung: Tagungshotel Maria in der Aue (auf eigene Kosten)

25.09.2018: Werkstattgespräch Wassermühlen "Historische Mühlen - Ausblick in die Zukunft"

Die „Mühlenregion Rheinland“ des Landschaftsverbandes Rheinland, der Verein Rheinisches Mühlen‐Dokumentationszentrum und das Netzwerk Wasserkraft der EnergieAgentur.NRW laden zu einer gemeinsamen Veranstaltung zur Wasserkraftnutzung an historischen Mühlenanlagen ein.

Die Veranstaltung soll besonders den fachlichen Gedankenaustausch unter rheinischen Mühlenbetreibern fördern, richtet sich aber auch an Experten, Entscheidungsträger und eine interessierte Öffentlichkeit. Angestrebt wird, dass sich der Schutz des kulturellen Erbes „Mühle“ und die Nutzung historischer Wasserkraft für die Energiegewinnung nicht ausschließen.

Es werden Vorträge über die Planung, den Betrieb und die Fördermöglichkeiten der kleinen Wasserkraft in NRW präsentiert. Die Veranstaltung wird finanziell unterstützt von der „Mühlenregion Rheinland“ des LVR und dem Netzwerk Wasserkraft der EnergieAgentur.NRW. Das Programm wird demnächst hier freigegeben.

Tagungsort ist das LVR-Haus, Ottoplatz 2, 50679 Köln.

Die Teilnahme am Werkstattgespräch ist kostenfrei.

Anmeldung: Bis zum 15.09.2018 unter Energieagentur.NRW

Weitere Informationen erhalten Sie demnächst unter www.energieagentur.nrw/wasserkraft

20.10.2017 bis 28.10.2018: Ausstellung "Energiewenden - Wendezeiten" in Oberhausen

Der Anlass zu dieser Ausstellung bietet die Schließung der letzten Steinkohlenzeche Deutschlands im Jahr 2018. Dieses Ereignis hat Symbolcharakter in Zeiten der „Energiewende“. Das LVR-Industriemuseum zeigt in der Zinkfabrik Altenberg die Sonderausstellung „Energiewenden – Wendezeiten“. Sie blickt zurück auf die deutsche Steinkohle und betrachtet umfassend Möglichkeiten, Chancen und Risiken des Wandels von Energiesystemen.

Weitere Informationen über die Veranstaltung erhalten Sie hier.

Besuchen Sie auch die anderen Projektseiten des LVR-Fachbereichs Umwelt: